Caroline Finn
Sabine Glenz
Ruth Golic
Monica Gomis
Sabine Haß-Zimmermann
Stephan Herwig
Anna Holter
Judith Hummel
Jessica Iwanson
Karen Janker
Manfred Kröll
Stefan Maria Marb
Angelika Meindl
Ceren Oran
Moritz Ostruschnjak
Helmut Ott
Yvonne Pouget
Micha Purucker
Johanna Richter
Claudia Senoner
Zufit Simon
Susanne Stortz
Dali Touiti
Birgitta Trommler
Katja Wachter


 

Gründungsmitglied und Vorstand
Micha Purucker

Grundthemen in Micha Puruckers Arbeiten sind der Körper, Wahrnehmung, non-verbale Kommunikation und Bereiche des Vorsprachlichen und Außersprachlichen. Immer geht es um den Körper in einem speziellen Umfeld, in einer speziellen Atmosphäre und ein komplexes Zusammenspiel von Bewegung, Sound und Licht. Für die Zuschauer entsteht ein interaktiver, häufig begehbarer Raum, der durch die Präsenz und Intensität der Tänzer physisch zu erfahren ist, der aber letztlich ein Körperzustand und damit Innenraum ist.

god guard me from the thoughts men think in the mind alone

William Butler Yeats

Micha Purucker studierte Architektur, Kunstgeschichte, Volkskunde und Theaterwissenschaft. Tanzausbildung in München und Stockholm.
Seit 1985 freier Choreograf, Bewegungscoach und Dozent. Gründungsmitglied der Münchner Formationen Dance Energy (1985 - 2000), living room, Tanztendenz, Theaterverein München, Preisträger für interpretierende kunst (1990), Förderpreisträger (1997), Nationalvertreter Bagnolet (1998), Spezialpreis Rheintanzmedia.web (2002), Tanzpreis MÜNCHEN (2003), Gründungsmitglied LDP Seoul (2001), Gastdozent Korean National University (2001 - 2007), Leitung contemporary dance department, chung ang university (2007).
Bis heute entstanden 52 abendfüllende Produktionen, Soli, Duette, Trios und Gruppenarbeiten für große, kleine und mittlere Bühnen und in unterschiedlichsten Besetzungen.
Puruckers Projekte und Recherchen sind orientiert an den menschlichen Grundparametern Körper und Raum (im weitesten Sinn) und waren von Anfang an angetan, die black box des Theaters und die Werkbegriffe für Choreografie und Choreografen zu entgrenzen: ob Bühnenstück, Fotoserie, Intervention, site-specific, Film, Hörspiel, Installation, Skulptur, Internet oder Diavortrag. Die Formfindung orientiert sich immer am Thema und den jeweils aktuellen Produktionsbedingungen. Entsprechend häufig wechselt das Medium, der Rahmen, der Ort und die Zielgruppe.

Interview mit Micha Purucker in der Aprilausgabe der tanz-Zeitschrift 2011: [ PDF ]

"Zukunft wagen", Interview von Florian Welle mit Micha Purucker in der Süddeutschen Zeitung 30./31. Juli 2011: [ ZUKUNFT WAGEN ]

Unter „body logic“ kuratiert Micha Purucker Gespräche und Veranstaltungen zu grundlegender Körperthematik und -politik [ before-interpretation.org ]

Teilnahme am Symposium TANZ SÜD mit einem Wort- und einem Tanzbeitrag am 31. Januar 2016 im Choreographischen Zentrum Heidelberg [ mehr ]



Out from the list of co-producers (since 1988) should be named:
Hebbel Theater, Berlin; InArt Center, Lubljana; Bayerisches Staatsschauspiel, München; SIDance-Festival, Seoul; Mousonturm, Frankfurt; ARC Romainmoitiers, Romainmoitiers; Theatre Contemporain de la Danse, Paris; Place Theatre, London;CCN Odile Duboc, Belfort; Dance 2000 München; Luzerntanz am Luzerner Theater; LDP-laboratory dance projects-Seoul; I-camp, München; Tanzwerkstatt Europa, München, correios em movimentos, Rio; RODEO – Munich; Dorstei – Pinneberg; Akademie Wolfenbüttel; ttamtamogchi, Seoul.

Ein Bewusstsein, dem die Begriffe fehlen, muss sich zunächst mit den Gegebenheiten versorgen
Francis Ponge

my universe is less stable
William S. Burroughs


Kontakt: purucker@tanztendenz.de


www.micha-purucker.de

               

Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München
  Choreografien

„nocturne - SAMPA - durch die fenster der nacht“
10. - 23. Oktober, Sao Paulo


serious interludes IV –
deserto habitado

12./13. März 2016, Einstein [ mehr ]


serious interludes II
8. + 9. Januar 2016, schwere reiter
[ mehr ]


mudholes and triggers
(Arbeitstitel),
PLUSbrasil, HumaVida (São Paulo) und Lusofonia (München) laden Micha Purucker zur Präsentation seines Arbeitsansatzes und seiner Arbeiten nach São Paulo in das Teatro Sala Crisantempo ein, 2. - 8. November 2015 [ mehr ]


murmurs and splotches
neue Arbeit für die von Micha Purucker mitgegründete Laboratory Dance Projects / Seoul, 3. (Premiere) - 5. September 2015, Daehangno Arts Theater, Seoul [ mehr ]
[ mehr auf Vimeo ]


news garden / private echoes
am 15. + 16. Juni 2015 im Prager Veletržní palác, [ mehr ] und am 23. + 24. Juni in Pilsen im Rahmen von Pilsen 2015 - Kulturhauptstadt Europas [ mehr ] [ mehr auf Vimeo ]


radio luma : into the night
eingeladen zu DANCE 2015,
15. + 17. Mai, schwere reiter [ mehr ]
eines der drei Solos ist am 15. März 2015 beim Schleudertraum-Festival in Regensburg zu sehen [ mehr ]
[ mehr auf Vimeo ]


archival beach
10. - 12. und 16. - 18. April 2015, schwere reiter [ mehr ]



organic display
performative Installation für zwei Sprecher und einen Performer, 28. + 29. November 2014, Tanzquartier Wien [ mehr ] [ mehr auf Vimeo ]


radio luma : into the night
6. - 8. November 2014, schwere reiter [ mehr ]


interzone : hegemonie und raum
z.b. pasolini, 22. Mai 2014, 19:30, schwere reiter / probebühne [ mehr ]

r a d i o *luma : into the night
19. - 21. Dezember 2013, schwere reiter [ mehr ]


interzone...
ein räumlicher Satellit für in.betweeners auf dem Gelände an der Dachauer Str. 114, ab 26. Oktober 2013 [ mehr ]


info.re.load, Neubearbeitung von "news garden" mit zwei Tänzern der Grupo de Rua und Jugendlichen aus Santa Catarina, mit Vorstellungen in Rio de Janeiro und Florianopolis (Brasilien) im September 2013.


gaps in your semiotic soup
dance, words, film and music - informal gatherings, schwere reiter, 15. - 17. Dezember 2012 [ mehr ]


news garden / private echoes
Immatrikulationshalle der TUM,
22. - 24. November 2012, dritte choreografische Skulptur [ mehr ]


table dancer(s) 1+2
im Rahmen des 25. Geburtstags der Tanztendenz, SHE'S RETRO, i-camp 10. - 12. Oktober 2012 [ mehr ]


news garden - potsdamer str. 77 -
in den ehemaligen räumen des tagesspiegel, berlin, try out für die dritte choreografische Skulptur; 2., 3. & 4. Dezember 2011 ab 19:30


sector 7 ...a somehow different use of space, summer camp Juli 2011, "zone imaginaire": workshop, "bodies in space": behaviour in concrete and mist, schwere reiter [ mehr ]


Future Lodge
Tanz- und Installationsperformance, Koproduktion mit co>labs und der Tafelhalle Nürnberg, 26.2. bis 2.3.2011, in der Tafelhalle Nürnberg [ mehr ]


sector 7 : assorted oddities
music - movers - film - futter, 17. bis 19. Dezember 2010, schwere reiter
[ mehr ]


black fog - news from the planet of dogs, dance concert, 9. Juni 2010, Eröffnung von RODEO MÜNCHEN, Schwere-Reiter-Gelände, Halle 3
[ mehr ] und als Film im Rahmen der Performance Night am 5. August, im Wallraff-Richartz-Museum Köln



echoes - 18 gestures in space
Giacometti-Projekt: 4 Tage Tanz, Expanded Cinema, Performance, Infobar und Vorträge, 5. - 8. Dezember 09, schwere reiter München [ mehr ]

instead of roses I + II
some bits and pieces in motion, sound + film + words; live-score: robert merdzo, am 21. + 22.11.09 im Rationaltheater im Rahmen der Fassbinder-Tage [ mehr ]

enfleshings after lassnig, maria

Stück für 2 Tänzer, schwere reiter, München 2009


BAYERN DREI:
Karabelas / Höhn / Purucker:
Gerüche der Kindheit, Nürnberg 2009


acciones - eingriffe im öffentlichen raum, Starke Stücke, München 2008


7, reece mews, London
Stück für 6 Tänzer, schwere reiter, München 2008


message from oxygene
Stück für 23 Tänzer, chung ang university, Seoul, 2007 



black fog
Stück für 12 Tänzer, Towol Theatre,
 ArtCenterSeoul, 2007



bio-radar 2, choreografische Struktur für 6 Tänzer und 1 lecturer
, Kranhalle, München 2007

skizze mit teppich, Solo für Ki-hun Kim, i-camp, München 2006



bio-radar 1, choreografische Struktur für 6 Tänzer und 1 lecturer
, i-camp, München 2006

xxl-re.enactment, Stück für 8 Tänzer, Reithalle, München 2006

body matters - staged lecture
Die Bank, München 2005

attitudes passionnelles - reality mix
Choreografische Struktur für vier Tänzer, BayerForum, München 2004

embracing my shadow
Stück für 12 Tänzer, Musikakademie Köln, 2003

we believe in miracles ...
Stück für 11 Tänzer, neue Version, Muffathalle, München 2003

table dancer(s)1+2, Stück für zwei Tänzer, i-camp, München 2003

passagen, Soloperformance
Dorstei - Culture Award for Gagel, Pinneberg, 2002

examining pictures, Stück für 3 Tänzer, La Fourmi Luzern, 2001

organic display
Performance für 3 Tänzer u. 2 Schauspieler, i-camp, 2001

we believe in miracles...
Stück für 13 Tänzer, Towol Theatre Seoul, 2001

patabolics
10 Tänzer, 30 Min., Chayu Theatre Seoul, Art Center, 2001

stimulated identities, Stück für 7 Tänzer auf einem catwalk, Akademietheater München, 2000

Faun, BR Fernsehen,
ein Film von Eva Severini, 2000

cloud, Stück für 6 Tänzer, Akademietheater München, 2000

delay-01, für Live-Audience und Internet, Neues Theater München, 1999

phoenix, Choreografie für einen Tänzer, 8 min, Dong-Ha Art Hall, Seoul 1999

Bodymapping, Stück für 5 Tänzer, Echtzeithalle München, 1999

neighbours, 3 Tänzer, 14 min, Cuvilléstheater, München, 1999

Flares, 4 Tänzer, 17 min,
Neues Theater München, 1999

Flares, 25 Tänzer, 23 min,
Towol Theater Seoul, 1998

once
Choreografie für ein Stück von Barbara Hammann, Orangerie, München 1998

Bodyscape-s : shifting stills
Stück für 3 Tänzer, CC André Malraux, Nancy 1997

Z&X Tschaikowsky - Eine Oper, von Barbara Hammann und Malcolm Goldstein, Choreografie für 4 Tänzer, Max-Joseph-Saal, München, 1996

a ticket that exploded
1 Tänzer, Pumpenhaus Münster, 1996

duo 4
2 Tänzer, Pumpenhaus Münster, 1996

Liquid Text - Liquid Spaces
3 Tänzer, Neues Theater München, 1996

Unrest - a Garden
Stück für 6 Tänzer, Muffathalle, München 1995

Level Check, 1 Tänzer, 12 min, Mun-ye Theatre Seoul, 1993

Paraphrase I - Romeo + Julia
12 min, Mun-ye Theatre Seoul, 1993

Hidden Dances III, 3 Tänzer, Pasinger Fabrik München, 1993

Hidden Dances II, 3 Tänzer, Flughafen Riem München, 1992

Hidden Dances I
3 Tänzer, Bildzone, München 1992

Tar Babies
2 Tänzer, Mun-ye Theatre Seoul 1992

Andrej
Choreografie für ein Stück von Robert Merdzo, Carl-Orff-Saal München 1992

Lodger
6 Tänzer, 18 min, Carl-Orff-Saal, München 1991

Angels take poison
5 Tänzer der Iwanson Schule, 1991

Chicago - Tashkent
7 Tänzer, Carl-Orff-Saal, München 1990

How to destroy angels
im Auftrag von Coogan Dancers, 1989

Darwin Waltzes
8 Tänzer, Marstall, München 1988

a Fall from Grace
8 Tänzer, Alabamahalle, München 1988

Failed ascension
6 Tänzer, s/w film, 16mm, 42 min, ETA-Halle, München 1986

Installations, visual + environmental works

black toys
KunstKulturQuartier Nürnberg, 2009


jerk off - slideshow
Die Bank, 2004


control room - video.loop
BBK Schleswig Holstein, 2004


dérives - installation
p.a.c.t. zollverein, Essen - tanzhaus NRW, Düsseldorf 2003


art-base / lärmkammer- ringercamp
mixed media Installation, Kunst im Bunker, München 2003


organic display
Porzellanobjekte, Acryl auf Leinwand, Kohlezeichnungen und Fotografien, Neues Kunstmuseum Luzern, 2001



public appearance
Fotostudio und Set-up, BOA-Luzern, 2001

Body-mapping, fortlaufende Befragung zu Körperbild und Körperempfindung, i camp München, Seoul, Attendorn, Kassel, Linz, Brisbane, Luzern - seit 2000

Chongno - sam - ga
Installation mit Dias, Videos, prints and sound, HBF München, im Auftrag von DANCE 2000 und Luzerntanz, 2000

Slow gestures
Diaprojektion für ein NaQoB Konzert (Merdzo, Cüllükzu),
UG - Luzern, 2000

körperszenarien
Videonacht, UG - Luzern, 2000

Body-mapping, öffentliche Befragung über Körperbilder und Körperdarstellung, Korean National University of Arts Seoul und Berlin, körper-technologie/body-technology, 1999

Flares
video (60') und prints "Im Augenblick", 1998

ports of entry, Objekte und Fotografie: "Einzelgänger", im Auftrag der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel, 1998

clouds
video-tower, 3 Bänder à 60 min, transit zone Muffathalle München, 1997

mapping Lenz
Installation mit Objekten und Video, 1996

less solid...
Installation mit Objekten und Video, Podewil Berlin, 1996

rolling heads
Videoinstallation für 7-12 Monitore, Neues Theater München, 1996

liquid text - liquid spaces
Video/Film-Installationen, Podewil Berlin, 1995

comfort + pain
Installation mit Objekten und Video, Mousonturm Frankfurt, 1995

LOGIN
 
 
$english = " ";