Caroline Finn
Sabine Glenz
Ruth Golic
Monica Gomis
Sabine Haß-Zimmermann
Stephan Herwig
Anna Holter
Judith Hummel
Jessica Iwanson
Karen Janker
Manfred Kröll
Stefan Maria Marb
Angelika Meindl
Ceren Oran
Moritz Ostruschnjak
Helmut Ott
Yvonne Pouget
Micha Purucker
Johanna Richter
Claudia Senoner
Zufit Simon
Susanne Stortz
Dali Touiti
Birgitta Trommler
Katja Wachter


 

Mitglied seit 1998 und aktuell im Vorstand
Karen Janker

Ihre Arbeit zeichnet sich durch ein spartenübergreifendes Denken aus. Tanz, Musik, Schauspiel und gestalterische Elemente haben gleichen Stellenwert in ihren Produktionen. Szenen des Alltags werden durchleuchtet und in ihrer Intensität auf die Bühne gestellt. Themen des Nebeneinanders in einem Mietshaus, der Tag im Schwimmbad oder auf dem Fußballplatz, die Begegnungen untereinander und mit sich selbst sind Inhalt.

Karen Janker, geb. Effenberger, begann 1987 nach Abschluß des Gymnasiums mit Abitur die Ausbildung zur staatlich anerkannten Pädagogin für Tanz und tänzerische Gymnastik an der Lola-Rogge-Schule in Hamburg, die sie 1990 erfolgreich beendete.
In diesem Zeitraum erfolgten Engagements an der Hamburger Staatsoper ("Faust Verdammnis", "Hamletmaschine") und eine Choreografieassistenz bei den Hamburger Literaturtagen zu Hugo von Hofmannsthals "Der Zentaur".

1991-1993 war sie Gastschülerin der Ausbildungsklasse am Iwanson-Dance-Center.

Karen Janker unterrichtet zeitgenössischen Tanz für Erwachsene und Kreativen Kindertanz. Sie arbeitete in zahlreichen sozialen Einrichtungen, und erhielt einen Lehrauftrag für Tanzstunden im Frauengefängnis Neudeck in München.

Das Kulturreferat der Stadt München fördert Karen Janker seit 1999 regelmäßig in ihren Tanzprojekten.

2000 gewann sie mit ihrem Solo "as if about to fall" den Preis für "over all excellent choreography" am New Yorker Fringe Festival

Bis 2007 arbeitete sie für den Verein KlinikClowns e.V.

2009 schloss sie die Ausbildung zur Fachkraft der Spiraldynamik® Level Advanced ab.
Karen Janker ist aktives Mitglied von TaMeD e.V., Tanzmedizin Deutschland.

Seit April 2008 arbeitet sie für die Münchner Spiraldynamik Fußschule von Thomas Rogall.


Kontakt: janker@tanztendenz.de


www.karenjanker.de

   

Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München
  Choreografien

German Angst
Choreografie für das 6. Brandloch-Fest, 27. April 2012, Lachdach Ateliers

Portable Tray
Choreografieprojekt mit Schülerinnen, Showing am 27. September 09 in der Tanztendenz [ mehr ]

You can`t hold back dance
Choreografieprojekt mit Schülerinnen der Tanzschule La danza, 2007

Herr Klaus ging aus dem Haus
Improvisationsprojekt mit Tänzern und Musikern der Münchner Freien Szene im i-camp/neues theater münchen, 2006


und immer wieder der Moment
UA "Raum 58" in München, 2005


nullzunull, UA im i-camp/ neues theater münchen, 2003, von Karen Effenberger und Andrea Lesjak


nur die lippen lächeln
UA Museum Schloß Hardenberg, 2003, von Karen Effenberger u. Andrea Lesjak

Anpfiff, UA Tanzmetropole von Karen Effenberger u. Andrea Lesjak, 2002

der kreis ...die glücklichen
UA von Karen Effenberger und Andrea Lesjak, i-camp, 2002


Gespräch I
UA Tanzmetropole von Karen Effenberger u. Andrea Lesjak, 2001


warmbadetag
UA im NT, 2000 in München
Choreografie, Bühne, Dramaturgie: Karen Effenberger und Andrea Lesjak

as if about to fall
von Karen Effenberger und Andrea Lesjak, Fringe Festival New York, August 2000, Festival-Preis: "overall excellent choreography"


LOGIN
 
 
$english = " ";