Caroline Finn
Sabine Glenz
Ruth Golic
Monica Gomis
Sabine Haß-Zimmermann
Stephan Herwig
Anna Holter
Judith Hummel
Jessica Iwanson
Karen Janker
Manfred Kröll
Stefan Maria Marb
Angelika Meindl
Moritz Ostruschnjak
Helmut Ott
Yvonne Pouget
Micha Purucker
Johanna Richter
Claudia Senoner
Zufit Simon
Susanne Stortz
Dali Touiti
Birgitta Trommler
Katja Wachter


 

Mitglied seit 1999
Helmut Ott

Helmut Ott sucht mit Kostümobjekten nach neuen Möglichkeiten, an den Zuschauer heranzutreten, ihm Kunstfiguren gegenüberzustellen - auf der Suche nach echt und falsch, schön und hässlich.

Vita

1965 geboren in Kitzingen. Lebt seit 1997 in München.
1978-1982 Teilstudium der Musik am Hermann Zilcher Konservatorium in Würzburg, Hauptfach: Trompete.
1982-1986 Studium der Musik am Hermann Zilcher Konservatorium in Würzburg, Hauptfach: Trompete, Gesang.
1986-1991 Tanzausbildung zum modernen und zeitgenössischen Tänzer.
1991-1995 Musiktheater POMP-A-DUR mit Andrea Fleissner und Herwig Puttner, Nürnberg. Raumbezogene Performances mit Andreas Oehlert.
1992-1993 Sänger und Tänzer beim Czurda Theater Nürnberg, Fürth, Erlangen.
1993-1995 Mitglied der Abstract dance company, Nürnberg. 1994 Darsteller in "Die Stunde da wir nichts voneinander wussten" von Peter Handke an den Städtischen Bühnen Nürnberg.
1995-2000 Mitglied bei Selfish Shellfish / Katja Wachter, München.
1996-1997 Darsteller in "Alice im Wunderland" an den Münchner Kammerspielen, Regie: Peter Zadek.
1997-2003 Tänzer bei Ralf Jaroschinski, Hannover.
1999 Mitglied des Tanztendenz München e.V.
1999-2000 Solotänzer am Stadttheater Hildesheim. Assistenz am Bayerischen Staatsballett.
Seit 2001 Lehrtätigkeit an der ISSA, Internationale Schule für Schauspiel und Acting München.
2003 Gründung von umluft, einem losen Zusammenschluss der Choreografen Andrea Sonnberger, Eva Forler und Helmut Ott zu ideeller und künstlerischer Zusammenarbeit.
2004-2006 Vorstandstätigkeit Tanztendenz München e.V.,
Mitglied der Anna Holter dance company
2005 Choreografie für den Kurzfilm anna inside/out von Sabine Krappweis.
2008 Tänzer in „Ausgenommen die Hunde“ von Stefan Dreher, „(ver)lernen fürs Leben“ von Katja Wachter.
2009 SHOWDOWN/SPIELEND - 10. Internationales ADEvantgarde-Festival 2009, Musik: Markus Muench, Markus Lehmann-Horn; Choreografie + Tanz: Monica Gomis, Helmut Ott, schwere reiter.
2010 mischmichmixen / Lustwandel - Rodeo Festival München

Weitere Zusammenarbeit als Tänzer u.a. mit: Lou Duckett, tanz das theater (I. Bess, A. Hünerkopf, A. Oehlert), Andrea Sonnberger, Ludger Orlok, Ramses Sigl, comp. aexx Rauh (Alexandra Rauh), Veronika von Lauer-Münchhofen, Susanna Curtis, Maxim Railton, Mia Lawrence.
Trainingsleiter in unterschiedlichen Tanz- und Theaterproduktionen u.a.: Münchner Kammerspiele, Stadttheater Hildesheim, Selfish Shellfish / Katja Wachter. Tätigkeit als Tanzpädagoge an der Schauspielschule Ruth v. Zerboni, der Tanzschule La Danza, der TU München und regelmäßig vertretend beim Tanzstudio Hasting.
Kostümentwürfe und Fertigung für u.a. "sammet - etwas fehlt" von Andrea Sonnberger, "In der Ferne spreche ich Schwingen wie Blumen" von Ludger Orlok, sowie für eigene Produktionen.


Kontakt: ott@tanztendenz.de


www.helmutott.de

            

Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München
  Choreografien

Big Drag
Tanzperformance von Helmut Ott u. Katrin Schafitel in den Kostüm-Puppen von Robert Kis im Rahmen der Kultüren in Neuhausen, 10. + 11. Oktober 2015 [ mehr ]


Zonen 4.2.
Eine Produktion von Claudia Senoner und dem Komponisten Michael Maierhof, Performance: Claudia Senoner, Helmut Ott, Katrin Schafitel, 9. – 11. Juli 2015 im Kunstraum 34 in Stuttgart. [ mehr ]


Philomena
Performance in den Kostüm-Puppen von Robert Kis, zusammen mit Katrin Schafitel, Sa 13. Juni 2015, 16:00 - 22:00, Galerie Angermeier, Winden 2014 im Atelier Robert Kis [ mehr ]


gepuppt
Tanzperformance und Videoinstallation im Rahmen von Kultüren 12, Sa 11. + So 12. Oktober 2014 im Atelier Robert Kis [ mehr ]


Impro Session
mit dem Kollektiv BARTOMUK, Katja Wachter, Helmut Ott, u.a.
Sa 27. + So 28. September 2014, schwere reiter [ mehr ]



Videoperformance mit Robert Kis
im Rahmen von Kultüren am 12. / 13.10.2013 [ mehr ]


Was übrig bleibt
7. (Premiere) - 9. Juni 2013,
schwere reiter [ mehr ]


ErSieEs
im Rahmen des 25. Geburtstags der Tanztendenz, "She's retro", 10. - 12. Oktober, i-camp [ mehr ]

Müllzappen
7. Juni 2012 im Stadthaus Ulm [ mehr ]



München - Zürich und zurück
Teilnahme an der Künstlerbegegnung am 3. & 4. Februar, schwere reiter,
[ mehr ] und vom 16. bis 18. Februar im Tanzhaus Zürich [ mehr ]

Müllzappen
24. - 26. September 2010,
schwere reiter [ mehr ]
[ mehr auf youtube ]


mischmich/mixen - oder wie werde ich zum Cyborg, Soloperformance aus dem gleichnamigen Stück im Rahmen von RODEO MÜNCHEN / Solos Rodear, Schwere-Reiter-Gelände, Halle 3, 10. + 11. Juni 10 [ mehr ]


Freitag hat frei
Choreografie / Tanz / Video / Sound: Helmut Ott - Kostüme / Bühne: Robert Kis, H. Ott; 11. - 13. September 2009, schwere reiter München [ mehr ]
[ mehr auf youtube ]



SHOWDOWN
Musik: Markus Muench, Markus Lehmann-Horn / Choreografie: Monica Gomis, Helmut Ott, im Rahmen von SPIELEND - 10. Internationales ADEvantgarde-Festival, 27. + 28. Juni 09, schwere reiter [ mehr ]

mischmich/mixen - oder wie werde ich zum Cyborg, ein getanzter (Er)Schöpfungs-Sience-Fiction von und mit Helmut Ott, 2008

schwappen, ein Gemeinschaftsprojekt von und mit Claudia Senoner für "WasSerleben am Ammersee", 2008

ist ich ist Du, eine dichterische Performance zwischen Tanz und Wort von und mit Angela Dauber, 2007

SchönSchön, eine multimediale Kostümperformance, 2007

Lustwandel
Gemeinschaftsprojekt mit dem Objektkostüm-Künstler Robert Kis, mit Stefanie Erb, Eva Forler, Vivien Holm, Katrin Schafitel, Anise Smith, Andrea Sonnberger/Christiane Schauer, Katja Wachter, 2007
[ mehr auf youtube ]

pussytief, Zusammenarbeit mit Katrin Schafitel zu "balg", Installation - Performance, 2006

glitter and glamour forever and we will die never, Forschungsprojekt von umluft, kunstdünger und lili + lolo in Valley, 2005

bitte folgen sie der Roten Figur
Ein Abend Tanz, 2005

saechlich
Tanztheater für zwei Personen, Körperteile und einer Kunstfigur mit Stefanie Erb, 2002
[ mehr auf youtube ]

IA ich auch, Solo, 2001

verpuppt
Tanztheater für vier Darsteller mit und ohne Hülle sowie zwei Drag Queens mit Lili & Lolo, Anna Holter, Andrea Sonnberger, Susie Wimmer, 2001

FLUBDUB, Gesamtprojekt im Rahmen der Blauen Nacht in der Kunsthalle Nürnberg mit Christian Faul, Anna Holter, Thorsten Jones, Robert Kis, Andreas Oehlert, Heidi Sill und Andrea Sonnberger, 2001

zieh mich schieb mich, Solo

Eintauchen, Solo für eine begehbare Performance im Großkraftwerk Gebersdorf, im Rahmen des 2. Intern. Festivals für zeitgenössischen Tanz in Nürnberg, 2001

die Alles Mama, Solo, 2000

sag Engel, Solo, 1999

Engel, Engel flieg, Solo, 1998

Auflösen von Zwei, Trio mit Erich Rudolf und Andrea Sonnberger

Kuschel,Tanzstück für sieben Tänzer und Kuscheltier, 1. Fassung/ 2. Fassung

mir scheint, Duett mit Eva Forler, 1996

raumbezogene Performances mit Andreas Ohlert u.v.a., 1991-95

POMP-A-DUR, Musiktheaterprogramme mit Andrea Fleissner und Herwig Puttner

LOGIN
 
 
$english = " ";