Caroline Finn
Sabine Glenz
Ruth Golic
Monica Gomis
Sabine Haß-Zimmermann
Stephan Herwig
Anna Holter
Judith Hummel
Jessica Iwanson
Karen Janker
Manfred Kröll
Stefan Maria Marb
Angelika Meindl
Moritz Ostruschnjak
Helmut Ott
Yvonne Pouget
Micha Purucker
Johanna Richter
Claudia Senoner
Zufit Simon
Susanne Stortz
Dali Touiti
Birgitta Trommler
Katja Wachter


 

Mitglied seit 1991
Stefan Maria Marb

Versuche gab es hierzulande schon diverse, sich den japanischen Butohtanz anzuverwandeln. Gelungen ist es jedoch jetzt zum ersten Mal dem Münchener Stefan Maria Marb. "HONG 32"... war eine poetisch-tänzerische Meditation aus west-östlichem Geist. ... Marb und sein Tänzer haben sich diesen japanischen "Tanz der Finsternis", diese uns so ungewohnte Sprache über Geburt, Sein und Tod, erobert. Malve Gradinger, 1993

Stefan Maria Marb ist geboren in München;
Moderne Tanzausbildung an der Iwansonschule in München Weiterbildung und Spezialisierung im japanischen Butohtanz

Diplompsychologe

Tänzer u.a. bei der Bayerischen Staatsoper München,den Salzburger Festspielen, der Ko Murobushi Dance Company Tokio, der Tanja Zgonc Company Ljubljana und bei MAN ACT London seit 1986 als Choreograf im In- und Ausland tätig.

1988 1. Preis im Choreografenwettbewerb, Hannover seit 1991 Mitglied in der Tanztendenz München e.V., von 1994 - 98 im Vorstand.

seit 1997 Mitglied im Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz

1991 bis 2003 Co-Leiter von IN_OUT, einer Plattform für Bühnenchoreografie, Tanzperformance und Workshops
Dozent für Butohtanz im In- und Ausland


Kontakt: marb@tanztendenz.de


www.butoh-marb.de

           

Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München
  Choreografien

tanz.verwittert
Performance mit Tanja Zgonc, Michael Finkenzeller und Stefan Maria Marb
29. April 2016, Glyptothek München
[ mehr ]


Welten.Tänzer
Eine Körperanthologie
15. - 17. Januar 2016, schwere reiter
[ mehr ]


Von der Ekstase
Performance des Butohateliers,
1. + 2. Mai 2015, Tanztendenz
[ mehr ]


White Ulysses
Tanz- und Musikperformance
8. Januar 2015, 13. + 14. März, Glyptothek [ mehr ]


LoveChild
eine choreografische Plastik mit den Tänzer/innen des BUTOH_LAB,
19. (Premiere) - 21. Dezember 2014 in Halle 50, Domagkateliers [ mehr ]


Butohperformance mit Walking Roses, mit Stefan Maria Marb und dem Zebra Stelzentheater, Sa 10. Mai 2014, ab 19 Uhr. im Annahof 4, Augsburg; der Eintritt ist frei! [ mehr ]


Metamorphosis
Performance des Butohateliers von Stefan Marb, 4.+ 5. April 2014, in der Tanztendenz [ mehr ]


TORSO
im Rahmen von Sea.Sons,
Butoh Generations Gathering
20. Mai 2013, i-camp [ mehr ]


Minotaurus - Im Labyrinth der Spiegelbilder
TanzperformanceProjekt,
19. (Premiere) - 21. April 2013, whiteBOX [ mehr ]


TORSO
Tanzperformance und Vortrag,
26. Oktober 2012, Lachdach Ateliers [ mehr ]


NUCLEUS 6
Im Rahmen der Münchener Biennale, Choreografie: Stefan Maria Marb. Gasteig/Carl-Orff-Saal, 8. Mai 2012 Nucleus 1-8, schwere reiter, 17. + 18. Mai [ mehr ]


BUTOH_DADA
Ein Tanzperformanceprojekt, whiteBOX, 17. (Premiere) - 19. Mai 2012 [ mehr ]


Leere
Eine Hommage für Perpetua, getanzt von Stefan Maria Marb, i-camp, Premiere: 22. - 24. Juli 2011, WA 10. + 11. März 2012 [ mehr ]

bodymemory
TanzPerformanceprojekt in der whiteBox, 8. - 10. April 2011 [ mehr ]

NevadaBody
Ein Tanzprojekt mit Fotovernissage in der Kunsthalle whiteBox, Premiere & Vernissage: 12. November 2010
[ mehr ]

missing - eine Begegnung
Solo im Rahmen von "du fehlst", Performancereihe "Wilde Tendenzen", 17. - 19. Dezember 2009, schwere reiter [ mehr ]

Float Body, Tanzperformance im Ludwigmuseum Koblenz, in der Retrospektive Goldener Strom von Henning von Gierke, 2009

BETWEeEN, eine Tanzproduktion in Kooperation mit Tanja Zgonc, 2008, Wiederaufnahme am 19. + 20. Mai 2010 in Ljubljana, Plesni Teater, www.ptl.si

Mythos Schöpfung
"und wenn ich alleine für euch tanze": mobiles Theater für soziale Einrichtungen in Kooperation mit Stephan Lanius, Kultur auf Rädern e.V., 2008

Bilder einer Ausstellung, Tanzperformance im Rahmen der Ausstellung "Themen, Variationen", White Box, 2008

White Body 2, Solotanzperformance in der White Box, 2007

Ice Body, Tanzperformance auf dem internationalen Eismusikfestival in Geilo/Norwegen, 2007

White Body, Solotanzperformance bei der langen Nacht der Museen, White Box Galerie 2006

Liquid Earth, multimediales Solotanzprojekt in der Black Box/Gasteig, 2006

Der Golem 3, Tanzspektakel auf der Burg von Ljubljana/Slowenien im Rahmen des 53. Sommerfestivals, 2005

Der Golem-part II, nominiert für die Auszeichnung "povodni moz" 2003, dem slowenischen Tanzpreis für das beste Tanzstück des Jahres, 2004

Der Golem-part II, eine Bühnenproduktion für zwei Butohtänzer in Ljubljana/Slowenien, 2003

Ein Grab in den Lüften, Tanzperformance von IN_OUT auf Schloß Hartheim/Österreich, einer ehemaligen Euthanasieanstalt der Nazis, wo 30 000 geistig und körperlich Behinderte vergast wurden, 2003

Der Golem, Butohtanzperformance, Duett, 18 min, 2002

Prometheus - die Entscheidung , abendfüllende Bühnenchoreografie, Tanztheater, 7 TänzerInnen, 2 SängerInnen, 2001

Prometheus - die Befreiung
Butohtanzperformance im Freien, 12 TänzerInnen, 1 Sängerin, Kontrabaß 2000

HONG 32 - No.5
abendfüllende Butohtanzperformance im Freien, 8 TänzerInnen, 1 Sängerin und Kontrabaß, 1999

Archäopteryx
Butohtanzperformance, 6 TänzerInnen, 1 Sängerin, ca. 20 min, 1999

HONG 32 - Listopad, abendfüllende Bühnenchoreografie, Butohtanz, 6 TänzerInnen, 1 Sängerin, 1997

Vision Up_Down
eine abendfüllende Bühnenchoreografie, Duett, Butohtanz, eisfrei-Festival, 1997

HONG 32 - Roter Fels
abendfüllende Bühnenchoreografie, Butohtanz, 6 TänzerInnen,1996

HONG 32 - Blindes Wasser
abendfüllende Bühnenchoreografie, Butohtanz, 6 TänzerInnen, 1995

Dievision, 1995
Feuertanzperformance im Freien, Duett, ca. 35 min

Je t´aime, Tanztheater, Solo, ca. 18 min, 1994

HONG 32
abendfüllende Bühnenchoreografie, Butohtanz, 6 TänzerInnen, 1 Pianist, 1993

Katarakt
abendfüllende Bühnenchoreografie, Tanztheater, 6 TänzerInnen, 1990

The Carny, Tanztheater, Solo, ca. 16 min, 1989

Men of Good Fortune, Tanztheater, Solo, ca. 15 min, 1. Preis im Choreografenwettbewerb, Hannover, 1988

LOGIN
 
 
$english = " ";