> zurück

> 2008   > 2009   > 2010   > 2011   > 2012   > 2013   > 2014   > 2015   > 2016   > 2017   > 2018   > 2019   > 2020   > 2021   > 2022   > 2023   > 2024   > 2025  


Hier kündigen wir Veranstaltungen von Mitgliedern und Studionutzern der Tanztendenz an, außerdem Veranstaltungen, die in den Räumen der Tanztendenz oder im schwere reiter stattfinden.
Die Workshop-Ankündigungen finden Sie unter Training.
 

20. April − 01. Juni 2021
HIER=JETZT: Andrea Scarfi
HUT



In jüngsten Vergangenheit war ich oft in einen Zustand der Abwesenheit getaucht, wie in einem ständigen Training für das Zusammenleben mit dem Mangel, immer im realen Hier und Jetzt existierend, wissend, dass nichts selbstverständlich ist und sich alles ändern kann.
Manchmal habe ich sogar das Gefühl, dass ich Teile von mir vermisse, die nie existierten.
Ich vermisse es, ein Kind zu sein und das Gefühl zu haben, alles Wesentliche in einer geheimen Welt zu finden, die niemand berühren kann.
Ich trage mich auf meinen eigenen Schultern, gehe ungewöhnliche Wege, suche das Wesentliche, das keinen Namen hat. Verwirrt, verloren, glücklich, in meinem kleinen Holzhaus, auf der Suche nach etwas, das ich schon damals hatte, als ich suchen oder mich verändern musste, um mich vollständig zu fühlen.

"Warum sollte jemand durch einen Hut erschreckt werden?" Meine Zeichnung war kein Bild von einem Hut. Es war ein Bild von einer Boa constrictor, die einen Elefanten verdaut - Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz

Hier geht es zum Video Stream: HUT


Choreografie: Andrea Scarfi
Tanz: Emanuelle Rizzo, Andrea Scarfi
Dramaturg: Francesco Cocco


HIER=JETZT 2021
Die Künstler*innen-für-Künstler*innen Initiative setzt auch in Zeiten von Corona ein Zeichen der Solidarität mit den Tanzschaffenden der freien Szene, und lädt 14 Choreograph*innen ein, zwei Wochen lang an ihren Stückideen zu arbeiten. Das HIER=JETZT versteht sich als Laborsituation, in der die Choreograph*innen ihre Stückansätze in Teilen, oder als Work in Progress ausprobieren, und unter professionellen Bedingungen (Licht, Ton, Bühne) in einem Open Space-Format in gegenseitigem Austausch zur Diskussion stellen. Der geschärfte Aspekt auf die Stückentwicklung soll Künstler*innen eine Starthilfe sein, abendfüllende Produktionen zu verwirklichen. Da auch diese Plattform, wie jene 2020, leider eine „Corona-Version“ sein wird, werden die Resultate der Arbeitsansätze nur in digitaler Form ab dem 20. April für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Jede Woche werden immer Dienstags, Donnerstags und Samstags drei neue Videos veröffentlicht


Eine Künstler *innen-für-Künstler*innen-Initiative" der Tanztendenz-Mitglieder Johanna Richter und Birgitta Trommler in Koproduktion mit Tanztendenz München e.V. Gefördert durch das Kulturreferat der LH München, durch den BLZT – Bayerischer Landesverband für zeitgenössischen Tanz aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst, den Bezirksausschuss BA09 Neuhausen/Nymphenburg und private Spender.


Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München