> zurück

> 2008   > 2009   > 2010   > 2011   > 2012   > 2013   > 2014   > 2015   > 2016   > 2017   > 2018   > 2019   > 2020   > 2021   > 2022   > 2023   > 2024   > 2025  


Hier kündigen wir Veranstaltungen von Mitgliedern und Studionutzern der Tanztendenz an, außerdem Veranstaltungen, die in den Räumen der Tanztendenz oder im schwere reiter stattfinden.
Die Workshop-Ankündigungen finden Sie unter Training.
 

22. April − 01. Juni 2021
HIER=JETZT: Matteo Carvone
SUNRISE



"Sunrise" ist eine Einladung zur Wiedergeburt, ein Lied für zwei Körper, von denen einer den anderen manipuliert.
Es ist das Bewusstsein des Unendlichen, das uns umkreist, es ist eine obsessive Wiederholung des Erwachens der Natur unter dem lang ersehnten Sonnenschein.
Rund und geradlinig, "Sunrise" ist ein unaufhaltsamer Strom von rationalen und traumähnlichen Gedanken.

Bin ich noch am Schlafen?

Das Leben verschmilzt mit den Rosen in einem goldenen Fluss der Freude... Eos, Göttin der herrlichen Schönheit, hilf mir, mich vom Rand des Ozeans zu erheben.
Wir alle müssen aus diesem tiefen Schlaf erwachen. Es ist Zeit für eine neue Dämmerung, es ist Zeit, wieder zu leben, wieder zu lieben, wieder zu tanzen.
... Ich habe beschlossen, zu akzeptieren, was der Tod bedeutet, denn den Tod zu akzeptieren bedeutet nur, dass ich das Leben akzeptiere.

Mit großer Dankbarkeit Ismael Ivo gewidmet, der kürzlich an Covid-19 verstorben ist.

Matteo Carvone

Text am Anfang von "Sunrise":

"Die Zeit vergeht mit einer Geschwindigkeit, die ich nicht beschreiben kann
Meine Haut, meine Gedanken, alles altert ... aber du bist noch da und hältst meine Hand, bevor ich falle
Meine Träume, oder vielleicht meine Hoffnungen
Jemand sagte, es ist nur das Leben, gestohlen aus einem tiefen Schlaf
Ich werde dich dann umarmen, ich werde dich dann beschützen
Warum sieht jetzt alles so verschwommen aus? ... ich finde es so verrückt "

Hier geht es zum Video Stream: Sunrise

Idee, Choreografie, Text, Musik-Collage: Matteo Carvone
Performer: David Cahier, Matteo Carvone
Musik: Ryoji Ikeda, Isham Jones
Dank an Alessio Attanasio, Jakob Bogensperger, Rita Soares and Christophe


Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Programm NEUSTART KULTUR, Hilfsprogramm DIS-TANZEN des Dachverband Tanz Deutschland.„


HIER=JETZT 2021
Die Künstler*innen-für-Künstler*innen Initiative setzt auch in Zeiten von Corona ein Zeichen der Solidarität mit den Tanzschaffenden der freien Szene, und lädt 14 Choreograph*innen ein, zwei Wochen lang an ihren Stückideen zu arbeiten. Das HIER=JETZT versteht sich als Laborsituation, in der die Choreograph*innen ihre Stückansätze in Teilen, oder als Work in Progress ausprobieren, und unter professionellen Bedingungen (Licht, Ton, Bühne) in einem Open Space-Format in gegenseitigem Austausch zur Diskussion stellen. Der geschärfte Aspekt auf die Stückentwicklung soll Künstler*innen eine Starthilfe sein, abendfüllende Produktionen zu verwirklichen. Da auch diese Plattform, wie jene 2020, leider eine „Corona-Version“ sein wird, werden die Resultate der Arbeitsansätze nur in digitaler Form ab dem 20. April für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Jede Woche werden immer Dienstags, Donnerstags und Samstags drei neue Videos veröffentlicht


Eine Künstler *innen-für-Künstler*innen-Initiative" der Tanztendenz-Mitglieder Johanna Richter und Birgitta Trommler in Koproduktion mit Tanztendenz München e.V. Gefördert durch das Kulturreferat der LH München, durch den BLZT – Bayerischer Landesverband für zeitgenössischen Tanz aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst, den Bezirksausschuss BA09 Neuhausen/Nymphenburg und private Spender.


Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München