> zurück


Die Tanztendenz initiiert eine Reihe von Projekten, die in den Studios im Lindwurmhof stattfinden, und / oder eigens für den Spielort schwere reiter ins Leben gerufen wurden.
 

Offene Studios

Seit 2013 bietet die Tanztendenz Newcomern einmal im Jahr die Möglichkeit, ihre Studios zwei Wochen lang im Januar / Februar kostenfrei zu nutzen. Diese Form der Nachwuchsförderung wurde auf Grund des anhaltenden Erfolgs zur festen jährlichen Reihe ausgebaut und wird abwechselnd von verschiedenen Mitgliedern organisiert und betreut. 2015 boten sich erstmals Choreograf_Innen der Tanztendenz an, als Mentor_Innen den Probenprozess zu begleiten. Die zwei Wochen werden mit einer öffentlichen Werkschau beendet.

TEILNEHMER/INNEN DER OFFENEN STUDIOS

2013 Stephanie Felber, Chantal Gagnebin, Anca Huma, Simone Lindner und Juliana Lorenzi Barreto

2014 Stephanie Felber, Annett Göhre, Gunther Johannes Henne / Heidi Schnirch, Kathrin Knöpfle, Juliette Rahon, Yasmin Schönmann, Rosalie Wanka und Franziska Zöpfel.

2015 Saori Ando & Satoko Mohri , Tim Čečatka, Mélina de Lamarlière, Manasvini K.John, Inge Engel & Kathrin Knöpfle, Nela Adam / Markus Kunas / Luisa Sarmiento & Johannes Anzenhofer, Búi Rouch

2016 Die Gruppe AiNE (Daphne Horenczyk, Tanya Rydell, Búi Rouch, Elina Akhmetova, Jenny Schinkler, Simon Kummer), die fünf Duos Chiara Kastner & Malin Harff, Lilly Pöhlmann & Tora Hed, Matteo Carvone & Sandra Salietti, Christina D'Alberto & Ryan Mason, Kathrin Schafitel & Jasmine Ellis sowie die Choreografin Melina Toelle.

2017 Lucile Belliveau, María Casares González, Simone Detig, Luise Lochmann und Daphna Horenczyk

2018 Katharina Voigt + Barbara Galli-Jescheck, Gonçalo Cruzinha, Jenna Hendry + Matilda Bilberg, Federica Aventaggiato + Valerio Porleri + João Santiago , Jordan McHenry, Dmytro Grynov

Die Ausschreibung geht im Herbst des Vorjahres raus, und wird über tanznetz.de und über das Rundschreiben kommuniziert.

  



Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München