> zurück


Die aufgeführten Morgentrainings, Abendkurse & Workshops finden in den Räumen der Tanztendenz statt, werden jedoch von den jeweiligen Lehrer/innen in Eigenregie veranstaltet. Daher bitte Anmeldung und Bezahlung direkt beim Anbieter vornehmen.
 

täglich, 9:30 - 11:00
Munich DancePAT
Professional Affordable Training

Fortsetzung des im Rahmen der Offenen Studios der Tanztendenz 2016 initiierten Profitrainings in München.
Munich DancePAT organisiert und stellt ein kontinuierliches und erschwingliches Morgentraining für professionelle Tänzer_innen in München. Das Training findet einmal im Monat, von Montag bis Freitag, 9.30 Uhr – 11 Uhr in den Räumen der Tanztendenz München e.V. statt. Jeder dieser Trainingsblöcke wird von einem anderen internationalen Gastlehrer_in unterrichtet und findet jeweils auf einem hohen, professionellen Niveau statt. Es ist ausschließlich für professionelle Tänzer_innen und nicht für Amateure gedacht.

Die Klassen werden auf einem hohen Niveau stattfinden und sind nicht für Amateure gedacht. Jeder Block wird von einem anderen internationalen Gastlehrer unterrichtet werden.
Hinter Munich DancePAT stehen die Choroegrafinnen und Tänzerinnen Katrin Schafitel und Jasmine Ellis, die mit Unterstützung der Tanztendenz München e.V. und dem Tanzbüro München endlich wieder ein Profitraining mit internationalen Choreografinnen nach München bringen.

Preis pro Training 5,-
Für die ganze Woche: 20,-
Bitte anmelden unter: munich.dancePAT@gmail.com
Mehr unter www.dancepat.com

AKTUELLER TERMIN
Mo 23. – Fr 27. Juli: Maya M. Carroll


Infos zum Kurs
THE INSTRUMENT – The Instrument teaching is a physical practice through the articulation of movement in time, space and the imagination. The classes engage with composition in real time, encouraging flow and bodily wisdom as a pathway to dance making and performance. Involving attentiveness, musicality, collective and personal experiences; we work with presence, choice, vision and the interplay between movement and image. Engaging these elements in the process of dance making, the work takes its fascination in relationships between people, environments and choreographic narratives.

Maya M. Carroll
is an independent choreographer, performer, mentor and teacher, based in Berlin since 2004. In the past thirteen years Maya has created over 30 works from solo to extended group pieces. She leads classes and workshops in Europe and abroad, extensively developing her teaching methods alongside her artistic work. Her work is anchored in the meeting point between the tangible and imagined; drawn from and towards the body’s memory, viscerality and myth.
Mehr: www.theinstrument.org


< Daten Munich DancePAT 2018
Mo 25. – Fr 29. Juni: Samuel Minguillon
Mo 28. May – Fr 1. Juni: Jenia Kasatkina
Mo 23. – Fr 27. April: Stella Zannou
Mo 26. März – Fr 30. März: Cristina D’Alberto
26. Februar – 2. März: Alessandro Marzotto
29. Januar – 2. Februar: Matteo Carvone
19. – 23. Februar: Katja Wachter (19.2.) + Annamaria Keskinen (20.–23.2.)

Daten Munich DancePAT 2017
16. – 20. Januar: Peter Cseri
06. – 10. Februar: Morgan Reid
13. – 17. Februar: Yael Cibulski
27. – 31. März: Samuel Minguillon
10. – 14. April: Elik Niv
08. – 12. Mai: Tom Weinberger (Gaga/dancers)
15. – 19. Mai: Masha Kolegova (Wim Vandekeybus/ Ultima Vez)
SPECIAL: 16. Mai: Workshop Ebony Williams, 11:30 – 13:30 Uhr
26. – 30. Juni: Tamara Gvozdenovic (Peeping Tom)
24. – 28. Juli: Milla Koistinen
28. August – 01. September: Michael Löhr
25. – 29. September: Sonia Rodríguez
23. – 27. Oktober: Ami Shulman
20. – 24. November: Marion Sparber
11. – 15. Dezember: Cibulski / Shay Partush / Luca Cacitti

Daten Munich DancePAT 2016
27. Juni - 1. Juli: Nadine Gerspacher
18. - 22. Juli: Peter Cseri
29. August – 2. September: Sita Ostheimer
03. - 07. Oktober: Stella Zannou
17 – 21. Oktober: Training mit Caroline Finn
24. - 28. Oktober: Ido Batash
21. - 25. November: Milla Koistinen


Munich DancePAT wird ermöglicht durch die Kooperation mit der Tanztendenz München e.V. mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferates der LH München. Dieses Projekt wird ermöglicht durch den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. Vielen Dank an das Tanzbüro München für ihre Unterstützung bei der Veröffentlichung und Vernetzung von Munich DancePAT.

        

Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München