Caroline Finn
Sabine Glenz
Ruth Golic
Monica Gomis
Sabine Haß-Zimmermann
Stephan Herwig
Anna Holter
Judith Hummel
Jessica Iwanson
Karen Janker
Manfred Kröll
Stefan Maria Marb
Angelika Meindl
Ceren Oran
Moritz Ostruschnjak
Helmut Ott
Yvonne Pouget
Micha Purucker
Johanna Richter
Claudia Senoner
Zufit Simon
Susanne Stortz
Dali Touiti
Birgitta Trommler
Katja Wachter


 

Mitglied seit 2009
Stephan Herwig

"So markant, wie Stephan Herwig als Akteur im Gedächtnis bleibt, sind auch seine Choreografien minimalistisch verdichtet, konzentriert in der Wahl theatraler und tänzerischer Mittel, sehr überlegt im Umgang mit dem Raum. Es gelingt ihm, auf ganz eigene Art Atmosphäre zu schaffen sowie die Präsenz des Körpers im Raum zu entfalten und für das Publikum auf eindrucksvolle Weise zu steigern."
Auszug aus der Jurybegründung des Kulturreferats der Stadt München zur Vergabe der Fördergelder 2010

Stephan Herwig ist seit vielen Jahren als Tänzer und Choreograf in München tätig.

Seit 1999 tanzt er regelmäßig für Micha Purucker und arbeitete mit mehreren Münchner (u.a. Sabine Glenz, Jessica Iwanson und Katja Wachter), sowie internationalen Choreografen (u.a. Amir Hosseinpour, Mia Lawrence, Xavier Le Roy / Mårten Spångberg, Felix Ruckert und Tino Sehgal). Stephan Herwig war engagiert an der Bayerischen Staatsoper, den Bregenzer Opernfestspielen und dem Theater Basel.

2006 zeigte er seine erste eigene abendfüllende Produktion "the sanctuary project" in den Räumen der Tanztendenz München. 2007 bekam er eine Debutförderung der Stadt München für seine zweite Arbeit "Alien". Seine Nachfolgestücke "Rebirth", "Calabi-Yau", "Somewhere", "Throwing myself in front of you", "In This Very Moment", "Editorial Bareback", "Unleashed", "Monument" und "Schweifen" wurden von der Stadt München gefördert.

Seine Arbeiten wurden eingeladen an das Archauz Theater in Aarhus und das Tanzhaus Zürich, sowie zu den Festivals Xtra-Frei in Bremen und Hannover, Schleudertraum in Regensburg, Rodeo München und während des Künstleraustauschprogramms "Clash" an das TROIS C-L Centre de Création Chorégraphique in Luxemburg und Mosaico Danza in Turin.

Er unterrichtet an verschiedenen Münchner Schulen, war bis 2007 Ausbildungslehrer für zeitgenössische Tanzformen an der Iwanson Schule in München, hielt Workshops in Deutschland (u.a. Tanzwerkstatt Europa), Österreich, Luxemburg und Dänemark.

Stephan Herwig ist seit 2009 Mitglied der Tanztendenz München und war Vorstandsmitglied von 2011 - 2015.


Kontakt: herwig@tanztendenz.de


www.stephanherwig.net

               

Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München
  Choreografien

SIMON. HERWIG. PURUCKER.
a dance triplex
drei Soli
29. November - 1. Dezember 2017, schwere reiter [ mehr ]



Score für Performance Lab
von Mia Lawrence, Live Events am Gasteig (UA) vom 13. Mai bis 18 Mai im Rahmen von DANCE 2017
[ mehr ]


SCHWEIFEN
15.(UA) - 18. September 2016, schwere reiter [ mehr ]
[ Trailer auf vimeo ] Wiederaufnahme 25./26. März 2017, schwere reiter
[ mehr ]


MONUMENT
13. (UA) - 15. November 2015, schwere reiter [ mehr ]
[ mehr auf vimeo ]


UNLEASHED
18. (UA) - 21. September 2014, WA 22. + 23. Mai 2015, schwere reiter [ mehr ] und am 28. Mai 2015 in Turin beim Festival Interplay [ mehr ]
[ mehr auf vimeo ]


EDITORIAL BAREBACK
19. (UA) - 22. September 2013,
schwere reiter, Wiederaufnahme am 21. + 22. Februar 2014
[ mehr ]
[ mehr auf vimeo ]


CLASH
Shared Choreographic Residency mit Yuko Kominami (L) und Daniele Ninarello (I), 27. April 2013, Probenraum schwere reiter [ mehr ]


In This Very Moment
Stück für vier Tänzer, 60 min.
28. (Premiere) - 30. September 2012, schwere reiter, WA 30. und 31. Januar 2013; [ mehr ]
23. März 2013 beim Festival SCHLEUDERTRAUM 9 in Regensburg [ mehr ]
[ mehr auf vimeo ]


Throwing Myself in Front of You
Stück für drei Tänzer, 55 min., 28. - 30. Oktober 2011, WA 15. + 16. März 2012, schwere reiter
[ mehr ] [ mehr auf vimeo ]
Festival RODEO MÜNCHEN, 2. + 3. Juni 2012 [ mehr ] und Festival xtrafrei in Bremen und Hannover Mitte Juni 2012


München - Zürich und zurück
Künstlerbegegnung, 3. & 4. Februar, schwere reiter [ mehr ] 16. - 18. Februar 2011, Tanzhaus Zürich

Somewhere
Stück für vier Tänzer, 60 min., 15./16. und 18./19. September 2010,
schwere reiter [ mehr ]
[ mehr auf vimeo ]



Calabi-Yau
Stück für drei Tänzer, 60 min., 2009
[ mehr auf youtube ]
Wiederaufnahme: 19./20./21. Februar 2010, schwere reiter [ mehr ]

Rebirth
Stück für drei Tänzer und eine Videoprojektion, 45 min., 2008
[ mehr auf youtube ]
Wiederaufnahme im Rahmen von RODEO MÜNCHEN, 10. Juni 2010, schwere reiter [ mehr ]

Alien
Stück für sechs Tänzer, 60 min., 2007, [ mehr auf youtube ]

the sanctuary project
Dreiteiliges Stück mit dem Solo a creed, dem Duett a rest und dem Trio an oasis, 90 min. (incl. Pause), 2006

Kurzchoreografien (Auswahl)

Who´s Judging?
Duet im Rahmen von "20 Jahre Gleichstellungsbeauftragte der Universität der Bundeswehr München", 10 min., 2014


to any wolverine
Solo im Rahmen von "Das Bankett - 25 Jahre Tanztendenz", 9 min., 2012
[ mehr auf vimeo ]


kühler
Eine getanzte Installation von und mit Karen Piewig und Stephan Herwig, Livemusik von Norbert Schwefel, 10 min., Mannheim, 2010


Körper, erinnere dich...
Solo + einem Sprecher, 10 min., 2010
Wiederaufnahme im Rahmen des Festival Schleudertraum 7 in Regensburg, 2011 [ mehr ]

Mozart´s Nase, eine Solo-Tanzperformance im Rahmen der gleichnamigen Licht-/Klang-Installation von Barbara Hammann, 20 min., 2009


Your Eyes Are Mirrors
Stück für 11 Jugendliche, 10 min., 2009

Company
Stück für zehn Tänzer, 8 min., 2006

Bare
Stück für neun Tänzer, 8 min., 2004

... and you hear me from far away
Stück für sieben Tänzer, 6 min., 2003

in front of
Stück für sechs Tänzer, 10 min., 2001

LOGIN
 
 
$english = " ";